Selbstverantwortung PLUS

THS-Newsletter

THS-moodle

Koop mit der FH Frankfurt

TastyTheo - Das THS Schulkiosk

JUMINA

QuABB - Qualifizierte berufspädagogische Ausbildungsbegleitung in Berufschule und Betrieb
Monday, 20. March 2017

"Berufsmesse" in der THS

Reges Interesse an Informationen zur Zukunftsgestaltung.

 

 

 

 

Am 13.03.2017 stellten die beiden Höheren Berufsschulklassen ihr Projekt „Berufsmesse 2017“ vor, auf der zehn Berufsbilder - u. a. Tischler/in, Mediengestalter/in für Bild und Ton und Zollbeamtin/r im mittleren Dienst - präsentiert wurden. Ebenso luden auch die Höheren Berufsfachschulklassen für das Fremdsprachensekretariat und für Informationsverarbeitung sowie die Verantwortlichen für den Schulversuch „Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung“  (BÜA) ein, um Besucher über die Schulformen zu informieren.
Die Schülerinnen und Schüler aus den Haupt- und Realschulen der umliegenden Gesamtschulen und die Lernenden der Berufsfachschule aus der THS waren auch eingeladen.

Anschlüsse ermöglichen

Die Intention der Berufsmesse war es, unentschlossene Interessenten zu beraten und sie u. a. über Verdienstmöglichkeiten, Weiterbildungsmöglichkeiten und Ausbildungsinhalte der jeweiligen Berufe zu informieren Bereits ab 8:30 Uhr war ein reges Interesse und großer Informationsaustausch an den unterschiedlichen Ständen zu erkennen. 180 Anmeldungen von umliegenden Schulen wurden zuvor gezählt.. Erschienen waren dann fast 300 Besucher, um sich über das vielfältige Angebot der Theodor-Heuss-Schule informieren und sich Anmeldungen direkt vor Ort mitzunehmen. Auch wurden Stellenausschreibungen und Flyer an Interessierte verteilt.

Positives Fazit

Es war ein erfolgreicher Tag, an dem ein respektvolles Miteinander und ein reger Informationsaustausch herrschte, sagte Isabell Ruppert, (Lehrerin für Informationsverarbeitung und Bürowirtschaft). Sie bedankte sich im Namen aller verantwortlichen Kolleginnen und Kollegen und bei den Schülerinnen und Schülern der Theodor-Heuss-Schule, die sich auf diesen Tag mehrere Wochen vorbereitet hatten.

Verantwortlich waren

  • für die Messe: David Köpsell, Isabell Ruppert
  • für HBF/HBI: Süleyman Güleryüz
  • für BüA: Gudrun Bayer

Bericht aus der Offenbach Post vom 3. 4. 2017 zum Projekt

News

03.10.17

Abschluss der Interkulturellen Wochen gefeiert.

[mehr]
30.09.17

Theorie und Praxis wirkungsvoll miteinander verbunden.

[mehr]
27.09.17

Schüler entwickeln wieder Businesspläne.

[mehr]
18.09.17

Workshop wirbt für Interkulturelle Wochen.

[mehr]
14.09.17

Von der Notwendigkeit andere Sinne nutzen zu müssen.

[mehr]
Buchhügelallee 86, 63071 Offenbach am Main | Tel: 069 / 80 65 24 35