Selbstverantwortung PLUS

THS-Newsletter

THS-moodle

Koop mit der FH Frankfurt

TastyTheo - Das THS Schulkiosk

JUMINA

QuABB - Qualifizierte berufspädagogische Ausbildungsbegleitung in Berufschule und Betrieb
Tuesday, 27. June 2017

Generalprobe für ein neues Schulsportfest

Teamspirit stand beim Sportfest der THS im Fokus.

Artikel der Offenbach (bitte rechtes Bild anklicken)

Der heißeste Tag in diesem Jahr bildete den Rahmen des Sportfestes der THS, welches auf dem SANA-Sportgelände stattfand. Das neue Konzept für das Fest basiert auf vier leichtathletischen Disziplinen, die aber etwas abgewandelt wurden: Weitsprung, Weithochsprung in die Weitsprunggrube, und zwei Wurfstationen standen auf dem Programm.

An einer Wurfstation wurde anstatt mit einem Diskus mit einem Fahrradreifen geworfen. An der anderen Wurfstation wurde analog zum Speerwerfen mit einem Wurfpfeil aus Schaumstoff geworfen. Dabei wurde nicht jeder Wurf metergenau gemessen, sondern die Schüler mussten das Wurfgerät in eine von vier Wurfzonen werfen. Die erzielten Punkte aus den Ergebnissen der vier Zonen wurden addiert und die Gesamtpunktzahl durch die Anzahl der Schüler in der Klasse geteilt. Die Klasse mit dem besten Durchschnitt ging als Sieger aus dem Sportfest hervor.  

Gemeinschaft vor Individualität

Die Idee hinter diesem Konzept  ist, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre Anstrengungen für ihre Klasse aufbringen sollen. Damit soll der Gemeinschaftssinn der Klassen gestärkt werden. Somit stand nicht primär der individuelle Erfolg des Schülers im Vordergrund, sondern das Klassenergebnis. Dieses neue Konzept wurde von der Fachgruppe Sport entwickelt, um den Teamspirit der jeweiligen Klassen zu verstärken.

An diesem Sportfest nahmen die Schülerinnen und Schüler aus dem beruflichen Gymnasium der Jahrgangsstufen 11 und 12 sowie die Klassen aus dem Bereich „InteA (Integration und Abschluss) teil. Das neue Konzept sollte erst einmal mit einer überschaubaren Schüleranzahl getestet werden.

Ein voller Erfolg

Nach der Auffassung von dem Sportlehrer und Fachgruppenleiter der Fachgruppe Sport  Andre Rischmann ging  das neue Konzept voll auf. Die Schülerinnen und Schüler waren mit Eifer und Leidenschaft bei der Sache, um im Sinne ihrer Klassen das beste Ergebnis zu erzielen.
Da diese Generalprobe ein voller Erfolg war, wird das Sportfest im nächsten Schuljahr auf die gesamte Schule ausgedehnt und eine weitere Disziplin, der Biathlon angeboten, sagt Andre Rischmann.     

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Die Schülerinnen und Schüler aus dem beruflichen Gymnasium der Jahrgangsstufe 12 konnten für ihren „Abiball“ im nächsten Jahr Einnahmen generieren, da sie die Sportlerinnen und Sportler an diesem heißen Tag mit Getränken und Speisen versorgten.

News

03.10.17

Abschluss der Interkulturellen Wochen gefeiert.

[mehr]
30.09.17

Theorie und Praxis wirkungsvoll miteinander verbunden.

[mehr]
27.09.17

Schüler entwickeln wieder Businesspläne.

[mehr]
18.09.17

Workshop wirbt für Interkulturelle Wochen.

[mehr]
14.09.17

Von der Notwendigkeit andere Sinne nutzen zu müssen.

[mehr]
Buchhügelallee 86, 63071 Offenbach am Main | Tel: 069 / 80 65 24 35