Selbstverantwortung PLUS

THS-Newsletter

THS-moodle

Koop mit der FH Frankfurt

TastyTheo - Das THS Schulkiosk

JUMINA

QuABB - Qualifizierte berufspädagogische Ausbildungsbegleitung in Berufschule und Betrieb
Tuesday, 21. November 2017

Viel Theater an der THS

Wenn Literatur anschaulich und fühlbar wird.

Im Rahmen der Kooperation unserer Schule mit der Stadt Offenbach, wofür dort David Maier verantwortlich ist, wird den Schülerinnen und Schülern des Beruflichen Gymnasiums und der Fachoberschule in diesem Schuljahr die Möglichkeit geboten, bis zu sechs Inszenierungen im Capitol Offenbach zu reduzierten Eintrittspreisen zu besuchen. Die Schülerinnen und Schüler können auf diese Weise in der Nähe ihrer Schule bzw. Wohnorte Theater erleben, welches sich von Musicals, über klassische Texte, bis hin zu neuzeitlicher Literatur erstreckt.

Nach dem Besuch von Saturday Night Fever am 23. Oktober 2017 trafen sich am Abend des 13. November knapp 50 Schülerinnen und Schüler unserer Schule mit den begleitenden Lehrkräften, Victoria Kärtner, Maria Schindler, Patrick Oberthür und  Gerrit Wilken, im Capitol Offenbach zur Inszenierung „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing. Vor Beginn der Aufführung wurde in das Stück eingeführt, was die unterrichtlichen Vorbereitungen der Schülerinnen und Schüler noch ergänzte.

Mit Schauspieler hautnah über Aufführung diskutiert

Am Folgetag, dem 14. November 2017 fand in der Bibliothek unserer Schule - in Zusammenarbeit mit Katharina Richter - eine Gesprächsrunde über die Inszenierung statt. Dafür konnten wir  Birgit Reiher, aus dem künstlerischen Betriebsbüro des Landestheaters Tübingen, und  Heiner Kock, der in der Inszenierung am Vorabend den jungen Tempelherrn verkörperte, gewinnen. Die  Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, über das Gesehene mit einem der jüngeren Schauspieler zu diskutieren, Interpretationen und Überlegungen zu der Inszenierung anzustellen und offene Fragen, beispielsweise zum Einsatz von „Störtexten“, zu stellen. Frau Reiher war zugegen, um den Beruf der Schauspielerin/des Schauspielers und andere Berufe am Theater vorzustellen und über Karrierechancen und Berufsorientierung zu informieren.

Im Anschluss kündigte Pia Blume noch den Start der neuen Theater-AG an unserer Schule an, der am 20.11.2017 beginnt und warb um Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Schüler sind beeindruckt  

Die Schülerinnen und Schüler verabschiedeten sich in die Pause mit Sätzen wie „Ich war vorher noch nicht oft im Theater und bin begeistert von der Art Emotionen auf die Bühne zu bringen“ (Yasemin), „Für mich ist es [Nathan der Weise] jetzt doch mehr als ein ‚Toleranzstück‘“ (Zeschan), und „Frau Kärtner, welches Stück kommt als Nächstes?“ (Mojda).

Diese Zitate bestätigen uns als Schule darin, an derartigen, z.T. außerschulischen Projekten, weiterzuarbeiten, um auch weiterhin mehr Theater erlebbar zu machen.

In diesem Sinne möchte ich mit der Ankündigung folgender Theaterabende schließen:

  • 11. Dezember 2017: Ein Fall für Miss Marple – ein Mord wird angekündigt
  • 12. Februar 2018: Des Teufels General
  • 19. März 2018: Die Räuber
  • 16. April 2018: Schtonk!

Interesse? Schülerin und Schüler der THS bzw. Kollegin und Kollege? Dann mailen Sie mir: kaertner@ths-offenbach.com

Projektinitiativlehrkraft Victoria Kärtner (StR)

News

07.12.17

THS zur „Grenzenlos-Schule“ ausgezeichnet.

[mehr]
07.12.17

Erste erfolgreiche Schritte einer neuen Schulpartnerschaft

[mehr]
21.11.17

Wenn Literatur anschaulich und fühlbar wird.

[mehr]
16.11.17

Zeitzeugen berichten vom Erziehungssystem in der DDR.

[mehr]
13.11.17

Besuchen Sie uns und erleben Sie unsere Vielfalt!

[mehr]
Buchhügelallee 86, 63071 Offenbach am Main | Tel: 069 / 80 65 24 35