Selbstverantwortung PLUS

THS-Newsletter

THS-moodle

Koop mit der FH Frankfurt

TastyTheo - Das THS Schulkiosk

JUMINA

QuABB - Qualifizierte berufspädagogische Ausbildungsbegleitung in Berufschule und Betrieb

Das Performance-Theater „Zwischenraum“ stellt sich vor

Video-Bildcollage zur Theateraufführung

Kurzfilm über die Entstehung des Projektes hier.

Junge Menschen, die aus individuellen Gründen vor ein bis zwei Jahren ihre Heimatländer verlassen haben, treffen in einer Klasse in Offenbach aufeinander. Sie begegnen uns und gleichzeitig begegnen wir ihnen.

Integration fordert nicht nur die jungen Menschen heraus, sondern uns alle – die Angekommenen und die Aufnehmenden: Sie bedarf Offenheit, die sich zeigt in Neugier, Interesse und Dialog. Aber auch Mut und Stärke sind erforderlich, wenn es darum geht, den Kontakt zum Fremden zu wagen, denn es stehen sich unterschiedliche, in der individuellen Wahrnehmung vielleicht gegensätzliche Kulturen und Traditionen gegenüber. Vor diesem Hintergrund gewinnen Themen wie Identität, Heimat, Lebensraum, Toleranz und Grenzen eine besondere Bedeutung.

Für Bühnenerfahrungen eignen sich diese Themen in besonderem Maße. Das Theaterlabor „Zwischenraum“ von Frau Yunysheva ist ein Performanceprojekt und bietet Jugendlichen den Rahmen, sich in einem künstlerischen Prozess mit diesen Themen auseinandersetzen und sich zu zeigen. Dabei ist Theater im klassischen Sinne hier nicht das Ziel. Vielmehr geht es darum, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit zu eröffnen, ihr eigenes Potential zu erkunden und auszudrücken. Es ermöglicht ihnen, ihre Identität und ihre Stärken zu stärken, indem sie sich zu anderen in Relation setzten, mit anderen gemeinsam eine veränder- und erweiterbare Performance erarbeiten, wobei die Ideen, Impulse und Einfälle der Schüler eine wichtige Rolle spielen. Gearbeitet wird in Modulen. Die Ergebnisse der jeweiligen Module werden mit den Schülerinnen und Schülern besprochen und in Zwischenaufführungen an Theaterabenden gezeigt. Ausgewählte Szenen und Elemente werden abschließend zu einem Stück und präsentiert.

Das Performance-Projekt „Zwischenraum" wird von Regisseurin und Theaterpädagogin und Regisseurin Anna Yunysheva mit Schülerinnen und Schülern der Schulform InteA (Integration und Abschluss) der Theodor-Heuss-Schule in Offenbach realisiert und von den Klassenlehrerinnen Frau Blume und Frau Goldbach unterstützt.

Bisher haben die Schülerinnen und Schüler am internationalen Festival „Fluchtpunkt“ im Schauspiel Frankfurt im Januar 2016 teilgenommen und im selben Jahr erfolgreich ihre Performance im Kellertheater in Frankfurt, im RUK in Rumpenheim und im Deutschen Ledermuseum in Offenbach aufgeführt. Ein Treffen mit dem Parallelprojekt der Theaterakademie in Sankt Petersburg gab es im Oktober in Frankfurt, bei dem die Teilnehmer beider Projekte sich miteinander ausprobiert und im Kellertheater performt haben. Ein Wiedersehen in Sankt Petersburg ist für April 2017 geplant.

 

News

19.02.17

Kompetenzen bestätigt: 165 Schüler wurden in ihrer Herkunftssprache geprüft.

[mehr]
27.01.17

Hessischer Wirtschaftsminister Al-Wazir lobt die Entwicklung unserer Stadt.

[mehr]
26.12.16

Anna Kuschnarowa begeistert Schüler mit ihrem Bestseller.

[mehr]
19.12.16

Joachim Gauck zu Besuch an der THS - Ein Überblick

[mehr]
15.12.16

Übergänge statt Abgänge ermöglichen/ Fachoberschulklasse besucht Frankfurt University of Applied...

[mehr]
Buchhügelallee 86, 63071 Offenbach am Main | Tel: 069 / 80 65 24 35